Ein Jahr im Studium an der DHBW in Mannheim

Ein Jahr im Studium an der DHBW in Mannheim

Hallo zusammen!

Mein Name ist Fabienne Becker, ich bin 21 Jahre alt und habe im Sommer 2022 das 2. Ausbildungsjahr zur Steuerfachangestellten begonnen. Ich habe Tim Ney über sein Studium an der DHBW in Mannheim interviewt. Er wird euch hierzu spannende Fragen beantworten.

Tim Ney hat seine Ausbildung zum Steuerfachangestellten im August 2018 bei Lehnen & Partner begonnen und diese im Jahr 2021 abgeschlossen. Nach der Ausbildung hat er das duale Studium Steuern- und Prüfungswesen an der DHBW begonnen und startet im Januar 2023 in das dritte Semester.

 

Wie ist das duale Studium in Mannheim aufgebaut?

Jedes Jahr im Oktober startet das duale Studium an der DHBW Mannheim. Während der Dauer des Studiums wechseln sich die drei monatigen Theorie- und Praxisphasen an der DHBW bzw. an deinem Standort ab. Entweder startest du im Oktober mit deiner ersten Praxisphase oder du beginnst direkt mit der Theoriephase in Mannheim.

In meinem Fall war es so, dass ich im Oktober mit der Praxisphase an meinem Standort in Prüm begonnen habe und erst ab Januar meine ersten drei Monate in Mannheim verbracht habe.

Und dann hast du, im besten Falle, nach 6 Semestern bzw. 3 Jahren deinen Bachelor in der Tasche.

 

Welche Themen und Schwerpunkte werden während des dualen Studiums behandelt?

Der Studiengang Steuern und Prüfungswesen legt den Fokus auf die Fächer Steuern, Rechnungswesen, BWL, VWL und Recht. Zudem kann man durch verschiedene Spezialmodule z. B. seine Präsentationsfähigkeiten trainieren und verbessern.

 

Wie sieht der Ablauf einer Theoriephase an der DHBW aus?

Am Anfang jeder Theoriephase hast du einen prallgefüllten Stundenplan. Die Anzahl der Vorlesungen nimmt zum Ende hin ab, sodass du mehr Zeit hast, dich auf die Klausuren vorzubereiten. Diese finden meist in den letzten zwei Wochen der Theoriephase statt.

Die Klausuren bestehen immer aus einem Themenblock, der aus mehreren Fächern besteht. Zum Beispiel ist die Steuerklausur im ersten Semester unterteilt in die Steuerfächer Einkommensteuer, Umsatzsteuer und Abgabenordnung.

 

Und was erwartet einen in der Praxisphase am Standort?

In den Praxisphasen durchläufst du bei uns alle Bereiche von Buchführung über Einkommensteuer zu Jahresabschlüssen und Vielem mehr. Dabei wirst du immer von deinen jeweiligen Teamkollegen unterstützt und kannst das erlernte Wissen aus der DHBW in der Praxis anwenden.

Zudem muss am Ende eines jeden Studienjahres eine wissenschaftliche Arbeit abgegeben werden. In den ersten beiden Studienjahren musst du jeweils eine Projektarbeit und im letzten Studienjahr eine Bachelorarbeit anfertigen und abgeben. Die Bearbeitung der Arbeiten findet immer in den Praxisphasen statt.

 

Warum hast du dich letztes Jahr für das duale Studium in Mannheim entscheiden und nicht für das in Trier?

Bei dem dualen Studium an der Hochschule Trier hat man nach 3 Jahren den Abschluss zum/zur Steuerfachangestellten und ein Jahr später den Studienabschluss Bachelor of Arts.

Da ich vor Beginn meines Studiums bereits die Ausbildung zum Steuerfachangestellten abgeschlossen hatte, habe ich mich für ein Studium an der DHBW in Mannheim entschieden. 

Während man in Trier meistens mit sehr vielen Kommilitonen in einem großen Hörsaal sitzt, ist man in Mannheim meist mit nur bis zu 30 Kommilitonen in einem Raum, der so groß wie ein Klassenzimmer ist. Das hat das Ganze für mich persönlich interessanter gemacht.

Zudem konnten meine Arbeitskollegen, die denselben Weg gegangen sind, mir nur Gutes über die DHBW erzählen und haben mir die DHBW weiterempfohlen.

 

Was machst du in deiner Freizeit, die du in Mannheim hast?

Da meine WG in der Nähe zum Neckar liegt, es in und um Mannheim gute Fahrradwege gibt und ich gerne an der frischen Luft bin, fahre ich dort sehr viel Fahrrad oder laufe mal eine Runde. Zudem hat die Innenstadt viel zu bieten. Hier kann man gut Essen gehen und sich mit Freunden treffen. Apropos Freunde, diese habe ich direkt im ersten Semester an der DHBW kennengelernt. Man findet auch wegen der kleinen Klassengröße schnell Anschluss.

 

Wie ist dein Fazit nach dem ersten Studienjahr?

Schon nach einem Jahr habe ich viele neue Themen kennengelernt und konnte im Vergleich zur Ausbildung, tiefer in die Bereiche Steuern und Wirtschaft eintauchen. Zudem habe ich in Mannheim neue Freunde gefunden, die mit mir Freizeit verbringen und zusammen lernen. So macht das Studium noch mehr Spaß.

Ich würde den Weg immer wieder so gehen und kann das duale Studium in Mannheim nur empfehlen.

Fabienne Becker & Tim Ney
Fabienne Becker & Tim Ney

Fabienne

Beruf: Ausbildung zur Steuerfachangestellten 2. Lehrjahr
Bei L&P seit: Oktober 2020
Standort: Prüm
Interessen: Schwimmen

Tim

Beruf: Steuerfachangestellter
Bei L&P seit: 2018
Standort: Prüm
Interessen: Fußball